Sozialkunde in den Jahrgangsstufen 7-10

Im Sozialkundeunterricht lernen die Schülerinnen und Schüler sich in der Demokratie zu orientieren vor dem Hintergrund anderer möglicher Herrschaftsformen.

Zentral ist dabei die Erkenntnis, dass man sich für Freiheit und Demokratie einsetzen muss in einer sich immer wieder neu entwickelnden pluralen Gesellschaft und einem sich ändernden politischen Prozess.

Dabei handeln, analysieren und beurteilen die Schülerinnen und Schüler politische Gegebenheiten nach bestimmten politischen Kategorien:

  • Individuum und Gesellschaft
  • Rechte und Pflichten
  • Macht, Verantwortung, Interesse
  • Macht und Herrschaft
  • Konflikt, Kompromiss, Konsens
  • Gemeinwohl und Partikularinteressen
  • Menschenwürde und Solidarität
  • Pluralität und Anerkennung
  • Recht und Gerechtigkeit
  • Utopie, Ideal und Realität
  • Frieden, Gewaltlosigkeit, Gewalt
  • Effizienz und Legitimität
  • Kosten und Nutzen

Themenfelder Jahrgangsstufe 7/8:

  • Jugendliche und Politik
  • Kommunikation und Medien
  • Menschenrechte
  • Recht und Rechtsprechung

Themenfelder Jahrgangsstufe 9/10:

  • Demokratie als Herrschaftsform
  • Wirtschaft und Arbeitsleben
  • EU
  • Internationale Politik

Projekte / Exkursionen:

Unterschiedliche Institutionen in Berlin bieten interessante und altersgerechte Projekte und Workshops an, die den Unterricht bereichern und beleben.

Z.B. laden die Berliner Abgeordneten aber auch die Bundestagsabgeordneten sowohl in den Bundestag als auch ins Abgeordnetenhaus zum Rundgang und Gespräch ein.

Klicken Sie auf das Bild um unsere digitale Imagebroschüre anzusehen.