Besuch im Deutschen Bundestag

Am 19.08.2013 waren drei Leistungskurse der Politischen Wissenschaft zu Gast im Bundestag.

Der Tag begann mit einer Führung durch das Reichstagsgebäude, u.a. zur Kuppel, in die Fraktionssäle und in den Plenarsaal. Wir betrachteten die Kunst und die Spuren der Vergangenheit (z.B. die Einschusslöcher, die Graffiti sowjetischer Soldaten) und begannen dann mit unserem Planspiel.

Hierbei ging es darum, in die Rollen von Bundestagsabgeordneten zu schlüpfen und als solche Fraktionen und Ausschüsse zu bilden, über die Aufgaben- und Postenverteilung zu entscheiden (z.B. Fraktions- und Ausschussvorsitzende, Bundestagspräsidentin) und in den jeweiligen Gremien und im Plenum über ein Gesetz zu beraten. Die Vorlage, um die es bei uns ging, war eine Grundgesetzänderung zur Einführung eines Wahlrechts ab Geburt.

Wir machten folgende Erfahrungen:

  • Der Weg vom Gesetzentwurf bis zur Entscheidung ist langwierig und komplizierter als gedacht.
  • Das Finden von Positionen und Kompromissen bedarf intensiver Verhandlungen.
  • Als Abgeordneter steht man ständig unter Zeitdruck.
  • Es ist gar nicht so einfach, Politiker zu sein.

Insgesamt eine wichtige Erfahrung von "Politik zum Anfassen".

Abschließend gab es ein Mittagessen auf Einladung des Deutschen Bundestages.

Klicken Sie auf das Bild um unsere digitale Imagebroschüre anzusehen.

Termine